Velotour Luzern-Colmar-Titisee-Luzern

Unsere vorgesehene Tour (Stöckli Hanspeter, Fredi Rüegsegger und ich)

1. Tag
Luzern-Sursee-Zofingen-Hauenstein-Sissach-Allschwil-Hegenheim-Ensheim-Colmar
Total Km: 175, 2175 Höhenmeter

2. Tag
Colmar. Sundhoffen-Fessenheim-Bremgarten-Staufen im Breisgau- Münstertal-Wieden—Todtnau- Feldberg-Feldberg Bärental-Titisee
Total: 102 km, 2`475 Höhenmeter

3. Tag
Titiseee-Schluchsee-Birkendorf-Kadelburg-Bad Zurzach-Tegerfelden-Gebensdorf-Mellingen- Unterlunkhofen-Maschwanden-Gisikion-Luzern
Total: 135 km, 1`200 Höhenmeter

Unsere Tour

Hier kannst du uns online verfolgen wo wir gerade sind hier den Link

Dienstag 23. August 2022
Start 07.00 Uhr Sprengi

Erste Pause am Anstieg zum Hauenstein

Erste Zwischen Verpflegung
Um 12 Uhr Mittagessen bereits in Frankreich

15.00Uhr treffen wir im Hotel Primo in Colmar ein

Unser Hotel
Ein großes Bier haben wir verdient, mit einem Flamkuchen

Zum Znacht gibts ein (,kleines) Stück Fleisch

Klein aber fein

Hier noch den Link zum Relive-Video

Start Mittwoch um 09.00Uhr in Colmar

Wir Packen

Zuerst fahren wir quer durch die Fruchtbare Rheinebene zwischen den Vogesen Schwarzwald/Feldberg

Znüni-Halt im Münstertal

Dann nehmen den ersten Pass mit 1050 Höhenmeter. Hier stärken wir uns mit einem mitgebrachten Sandwich, aber Wasser ist knapp, alle Bunnen sind trocken

Mittagessen

Darnach geht’s Bergab auf 500m runter, bevor es zum Feldberg hochgeht, auf 1105m Höhe.

Feldberg Höhe

Nun geht’s nur noch Bergab zum Titisee, wo wir um 15.00Uhr eintreffen

Hier noch den Link zum Relive-Video

Hier unser Hotel

Hotel Garni Titisee

Nach dem Zimmer-Bezug und Duschen, genießen wir ein gutes Deutsches Bier. Auch Flammkuchen gibts hier

War gut, im Nu war alles vertilgt

Bald gehen wir zum Nachtessen, so lange die Restaurants noch offen haben und Platz haben.

Unser Hunger ist Groß
Prsosit,unser letztes Bier

Zum Schluss genießen wir noch einen Schlummertunk.

Donnerstag Heimfahrt zurück nach Luzern.

Nach einem reichhaltigen Frühstück können wir um 8.45 Uhr Starten

Das Wetter ist schön, aber noch kühl.

Wir fahren los  via Bärental-Schluchsee-bis zum Rhein.

Hier in Zurzach kaufen wir unser Mittagslunch.

Darnach geht es über den Zurzacher-Berg nach Tegerfelden und weiter bis nach Turgi, hier verpflegen wir uns auf dem ABB-Gelände im Schatte.

Mittags-Lunch beim ABB-Gelände in Turgi

Darnach fahrein wir weiter, es wird heiss bis zu 30°C, bis nach Gisikon.

Hier trennen wir uns, Fredi Rüegsegger und Hans-Peter Stöckli fahre über Inwil nach Hause, also Kriens Obernau, respektive Stansstad.

Hier noch den Link zum Relive-Film

Fazit, wir hatten eine schöne und gute Zeit, alles klappte wie am schnürchen.
Wärend diesen 3 Tagen machte ich 50`394 Pedal-Umdrehungen

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
19 × 18 =