Velotour Grosser Sankt Bernhard 2`468 müM

Unsere vorgesehene Tour: (Stöckli Hanspeter, Fredi Rüegsegger und ich)
1. Tag:
Luzern- Brünig- Brienz- Interlacken- Wimmis- Saanenmösser- Gol des Mosses- Aigle
Total: 190 km, 3`500 Höhenmeter

2. Tag:
Aigle- Martigny- Orsières- Val d’Entremont- Pass höhe Grosser Sankt Bernhard
Zurück nach Aigle.
Total: 145 km, 2`500 Höhenmeter
Geplant war weiter nach Aosta- Vercelli- Cannobio- Gotthard- Luzern, aber infolge Corona, bleiben wir in der Schweiz.

3. Tag:
Aigle- Les Moulins- Fribourg
Total: 85 km, 1`200 Höhenmeter

4. Tag:
Fribourg- Schwarzenburg- Riggisberg- Seftigen- Schallenberg- Wiggen- Luzern
Total : 140km, 2`100 Höhenmeter

Ich werde meinen Tracker mitführen, so könnt ihr unter folgendem Link sehen, wo wir gerade unterwegs sind: Link

Montag 10. August 2020
Hier folgen Informationen

Hier unsere heutige Route mit Bilder Link heutige Tour , wir sind gut in Aigle angekommenen. Jedoch mussten wir ein Gewitter umfahren und sind über den Gol de Moos nach Aigle gefahren. Zum Schluss hat es uns doch noch verregnet. Die Temperaturen waren Heiss und schwül. Min 16Grad C, Max 37Grad C.

Zum Znacht gibts Minestrone Suppe, dann eine Pizza und ein Glas Aigel Rouge

Dienstag 12. August 2020
Heute sind wir um 06.00 Uhr zum Zmorgen aufgestanden  und Losgefahren zum großen St. Bernhard.

Die Passhöhe

Das Wahrzeichen

Mittwoch 13. August 2020
Heute sind wir bei schönem und heissem Wetter von Aigle über den Col des Mosses nach Fribourg gefahren Heutige Tour

Weg zum Col des Mosses
Pause auf den Col des Mosses
Weg zur Altstadt in Fribourg
“Funiculaire”, eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Standseilbahn wurde 1899 in Betrieb genommen und verbindet das Stadtzentrum mit der Unterstadt.
Die Kathedrale St. Nikolaus ist die Kathedrale des römisch-katholischen Bistums Lausanne, Genf und Freiburg in Freiburg in der Schweiz.
Nachtessen, Vorspeise Suppe, dann Spaghetti Carbonara

Donnerstag 14. August 2020

Heimfahrt von Fribourg via Schallenberg nach Hause
Wir können um 08.00 Uhr bei schönem Wetter Starten.
Die Fribourger-Gegend ist wunderschön und ländlich.

In Seftigen machen wir die erse Pause und kaufen uns Bananen

Ankunft auf dem Schallenberg, noch ist das Wetter trocken

Bis Wiggen können wir noch im trockenen fahren, dann fängt es an zu Regnen, und das bis nach Luzern. Auch ist es merklich kühl geworden.
Um 15.10 erreicht Ich Adligenswil bei Sonnenschein, das Gewitter ist hir bereits abgezogen.

Hier unsere Route

Hier noch die gesamte Route, so wie uns der Tracker von aprs.fi aufgezeichnet hat
 Link
Wenn man auf einen roten Punkt einen Doppelklick macht, erscheint der genaue Zeit-Stempel und auch die gegewärtige Geschwindigkeit.

Zusammenfassung 4-Tages-Velotour:
Total Km: 565
Total Höhenmeter: 9`300

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
22 + 7 =